Impressionen

20 Jahre Volleyballsparte Breitensport in der Turngemeinde Münster

Back2-90Volleyball gibt es schon länger in der Turngemeinde Münster. Nachdem sich allerdings im Jahr 1990 die letzte Damenmannschaft aus dem Ligabetrieb zurückziehen musste, gab es eine Zwischenphase der Neuorientierung.
Im Jahr 1996 gab es einen Neuanfang der Sparte mit Fokussierung auf Breitensport und aktiver Teilnahme an den Breitensportligen des Volleyballkreises Münster.
Zeit nach den 20 Jahren mal innezuhalten und auch gemeinsam zu feiern. Dazu unternahmen wir eine kleine Zeitreise.

der Spielbericht zum Jubiläumsfest

20-Jahre-31Nach verschiedenen Vorbereitungstreffen und doodle-Abfragen war es am  Samstag den 4. Juni 2016 soweit: Etwa 20 Volleyballerinnen und Volleyballerinnen trafen sich bei bestem Wetter an der TG-Halle, um den ersten Satz zu bestreiten, eine Fahrradtour in Richtung Schleuse und entlang der Werse bis zum Kanu- und Kajakhaus.

In diesem ersten Satz war zwar ein fahrradbedingter Ausfall nach etwa 30 (!) gefahrenen Metern zu beklagen, ansonsten rotierten die Laufräder flüssig durch und auch das ein oder andere Kaltgetränk konnte bereits erfolgreich genossen werden.

Eine Auszeit wurde in Werse-Nähe in Form eines „TG-Vereins-Quiz“ genommen, welches – zumindest in diesem Punkt – ein großes Leistungsgefälle unter den Volleyballern offenbarte. Danach wurde der Druck auf die Pedale nochmals erhöht, dem Ende des Satzes und dem Nachschub an Kaltgetränken im Kanu- und Kajakhaus entgegen.

Im zweiten Satz zeigten sich die TG Volleyballer nochmals um etwa 20 Menschen verstärkt, die in der Zwischenzeit das Vereinsheim geschmückt und mit einem respektablen und leckerem Mitbring-Büffet bestückt hatten. Die „Fleischfee“ und der Grill tat ihr übriges für das kulinarische Gelingen, so dass dieser Satz vom Spieltempo her zwar zunehmend langsamer, vom Wohlfühlfaktor aber ganz weit vorne abgeschlossen werden konnte.

Schließlich ging im dritten Satz jeder noch einmal an seine individuelle Leistungsgrenze, sei es beim Wikingerschach und Crossboule, beim Quatschen und bei Gitarren-Songs am Lagerfeuer, je nach Geschmack nochmals bei einigen Kaltgetränken oder schließlich beim gemeinsamen Aufräumen weit nach Mitternacht.

3:0, klarer Sieg für die Volleyballsparte der TG – war eine runde Sache. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle, die in der Vergangenheit und aktuell zum Wohlfühlfaktor in der Volleyballsparte der TG beigetragen haben.

PS:

Dass man sich bei den Volleyballern der TG nicht nur wohlfühlen, sondern auch in vielen verschiedenen Mannschaften oft sehr erfolgreich Volleyball spielen kann, hat sich ja mittlerweile rumgesprochen!
Kiira